Die Gebühren:

Die Gebühren entnehmen Sie bitte unserem Infoblatt

(Download als PDF)

Für Schüler mit Wohnsitz außerhalb der Stadt Lauf wird derzeit ein Zuschlag von 15 % auf die Unterrichtsgebühr erhoben. Bei der Anmeldung ist eine entsprechende Sondervereinbarung ab­zuschließen. Das Schulgeld ist in 12 gleichen Raten jeweils zum 1. eines jeden Monats zu entrichten. Abbuchungsaufträge können gerne erteilt werden.

 

Förderungen und Ermäßigungen

Es besteht die Möglichkeit folgende Förderungen und Ermäßigungen schriftlich zu beantragen:

Begabtenförderung – Für außergewöhnlich leistungsstarke Schüler kann der Unterricht um bis zu einer Unterrichtstunde von 45 Minuten unentgeltlich verlängert werden.

Soziale Ermäßigung – Bei sozialer Bedürftigkeit kann auf Antrag und unter Vorlage entsprechender Nachweise eine Ermäßigung gewährt werden. Die Ermäßigung beträgt 15% bis 50% der Gebühr. In besonderen Härtefällen kann die Gebühr bis zu 100% erlassen werden, zum Beispiel durch den Laufer Kinderfonds.

Familienermäßigung – Erhalten mehrere Schüler einer Familie Musikschulunterricht, so erhält

  • der Schüler, für deren Unterricht der höchste Gebührensatz anfällt, keine Ermäßigung
  • der Schüler, für deren Unterricht der zweithöchste Gebührensatz anfällt, 20% des maßgeblichen Gebührensatzes
  • der Schüler für deren Unterricht der dritthöchste Gebührensatz anfällt, 50% des maßgeblichen Gebührensatzes und
  • ab jedem weiteren Schüler 100% des maßgeblichen Gebührensatzes.

Dabei wird jeweils nur ein Unterricht pro Schüler berücksichtigt.

Mehrfächerermäßigung – Schüler, die Musikschulunterricht in mehreren Instrumental- oder Vokalfächern erhalten, zahlen für das Instrumentalfach mit der höchsten Gebühr den vollen Betrag, alle weiteren Fächer können um 25% ermäßigt werden.

Anmeldung und Kündigung

Die Anmeldung ist verbindlich. Eine Aufnahme erfolgt zum Schuljahresbeginn oder zu Beginn eines Monats. Der Unterricht wird während der allgemeinen Schulzeit erteilt. Während der Schulferien findet kein Unterricht statt. Für neu aufgenommene Schüler besteht eine Probezeit von einem Monat. Innerhalb der Probezeit kann der Musikschulunterricht gekündigt werden. Die Probezeit ist kostenpflichtig.

Abmeldungen sind grundsätzlich nur zum Schuljahresende mit einer schriftlichen Kündigung bis spätestens 30. Juni möglich. Das Ausscheiden für die Besucher der Grundkurse ist zusätzlich zum 28./29. Februar möglich. Die Kündigung muss in diesem Fall spätestens einen Monat vorher eingehen.